16. Februar 2018: "Willie's friday" mit KAI von SZADKOWSKI (vocals, guitar) & BERND WESEMANN(bouzouki & banjo) - alias: THE NEWTOWN RAMBLERS

Bernd Wesemann ist ein sehr geschätzter und gern gesehener Session-Musiker der irischen Folkszene. Er spielte in den 80iger Jahren in Berlin mit Musikern wie Thomas Loefke, Ian Melrose, Bernd Lüdtke (Midnight Court), den Brüdern Noel und Padraig Duggan von der Gruppe Clannad zusammen und begleitete z.B. den Uilleann-Pipes-Spieler David Bradfield auf seiner CD „Celtic Pulse“. Nachdem er wieder nach Bremen zurückkam, war er u.a. Mitglied der Irish-Folk-Gruppen „Gan Ainm“ und „Eastwood“ und trat als Gastmusiker bei der Bremer Bagpipe Band „Crest of Gordon“ auf. Seit kurzer Zeit ist er Mitglied der Celtic/Balkan/Klezmer-Formation „Lunedudel“.
 Bernd Wesemann ist in der Bremer Neustadt geboren und aufgewachsen und von daher prädestiniert, von Zeit zu zeit bei den „Newtown Ramblers“ anzuheuern.

Kai von Szadkowski ist ein noch recht junger Sänger mit einer einfühlsamen und gleichsam erdigen, kraftvollen Stimme, der seit ungefähr 15 Jahren irische und schottische Lieder singt. Mittelalterliche Balladen und Rockstücke gehören ebenfalls zu seinem schier unerschöpflichen Repertoire an Songs. Er begleitet sich selbst meistens auf der Gitarre und schwärmt davon, seine Songs in Sessions am Lagerfeuer bei Festivals und in lauen Sommernächten zu spielen. Als Einwohner der Bremer Neustadt ist er Mitbegründer der „Newtown Ramblers“.

10.Februar 2018: Gipsy-Swing-Session mit Hartmut dem Geiger, Nathan und Hardy den Gitarristen

9. Februar 2018: A.C.Him

Songs aus Irland und Schottland, angereichert mit Country-Rock, Folk-Rock oder Unplugged-Versionen bekannter Titel, eigene Songs und spontane Einfälle auf der Bühne – so kennt man ihn.
Laut Songs, leise Songs, zum Lachen und Weinen, Balladen von erfüllter und unerfüllter Sehnsucht  – immer auf die für ihn eigene Weise interpretiert  –  lassen den Zuhörer an einem packenden Trip durch die Welt der handgemachten Musik teilnehmen .
Und das immer mit entspannter Leichtigkeit, oft mit einem Augenzwinkern, mal ernst, aber nie bierernst, mal fröhlich, aber nie platt, gerne deftig, wenn’s so sein muss,  aber nie unsensibel.
Was aus den Lautsprechern schallt ist stets authentisch, und wenn der alte Rocker von früher mal wieder mit ihm durchgeht – er lässt ihn einfach – eben typisch A.C. Him. Ein Vollblut-Arbeiter der Musik mit markanter Stimme und packendem Gitarrenspiel, egal ob auf großen Bühnen, in kleinen Clubs oder auch privat, überall da, wo Musik geliebt wird.

19. Januar 2018: "Willie's Friday" mit GUIDO PLÜSCHKE (vocals, bodhrán, mandolin, banjo und mehr)

Guido Plüschke, 1968 in Hamburg geboren, ist ein gefragter Dozent der irischen Rahmentrommel Bodhrán, die er seit 1990 spielt. Er unterrichtet in ganz Deutschland und Europa und vermittelt seit 1996 in vielen Workshops sein Können und seine Spielfreude an Interessierte jeden Alters und jeder Spielstufe. 2008 gewann er den 3. Platz bei den World Bodhrán Championships in Milltown/Kerry als einziger Nicht-Ire, der jemals in das Finale gekommen ist. Bereits im Jahr 2000 präsentierte Guido in Jürgen von der Lippes beliebter Fernsehshow „Geld oder Liebe“ einem großen TV-Publikum die vielfältigen Möglichkeiten der Bodhrán.
Guido Plüschke spielt neben der Bodhrán noch eine ganze Reihe anderer Instrumente, u.a. Tenor- & Fivestring Banjo, Mandolin, Tenor Guitar, Bouzouki. Als Sänger verfügt er über ein großes Repertoire an irischen und schottischen Songs. 
Neben seinen eigenen Bands - den Celtic Cowboys und Trasnú – ist Guido ein beliebter und geschätzter Studio- und Gastmusiker. Er wirkte er unter anderem an nationalen und internationalen Produktionen mit und spielte mit bekannten irischen und internationalen Musikern, u.a. Gerry O´Connor (Skylark), Brendan Power (River Dance), Maeve Donnelly (Moving Cloud), Harriet Bartlett, Allan McDonald, Damien Mullane, Dessie Kelliher, Déirín Dé, Ian Smith und Stephan Campbell.

13. Januar 2018: Trackdrive

Trackdrive

Trackdrive, das sind

Henning - Gesang & Gitarre (vc & gt)

Florian - Bass & Gesang (bg & vc)

Bernd - Schlagzeug, Gesang (Drums & vc)

Lasse - Additional Keyboards / Synthesizer, Gesang (kb & vc)

 

Sie bezeichnenihre Musik aus eigenen Songs als Indie-Rock & Pop-Crossover.

Ihre Texte sind Englisch und Deutsch bzw. gemischt - und handeln von Liebe, Umwelt; Geschichten mit Blick auf Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft - manchmal verloren in Zeit und Raum...Lost in time and space...

Dabei wollen sie dem Zuhörer ein Genre- und Generationen übergreifendes und unterhaltsames Programm bieten.

www.trackdrive.de

Das Paganini

Erlenstr. 60

28199 Bremen

Tel. 0421-505995