Veranstaltungen

Bis Ende August müssen alle Veranstaltungen leider wegen der Corona-Beschränkungen auf später verschoben werden!

Freitag, 22. Mai 2020, 21 Uhr

Willie's Friday mit "Oakfish"

„OAKFISH“ – Acoustic Jazz & Pop / Splendid songs
Kerstin Burlage (vocals) & Andreas Bäuml (guitars)
Wenn ein Gitarrist und eine Sängerin sich zusammen tun, um Songs zu covern, dann kann dabei etwas Altbekanntes herauskommen – oder eben „OAKFISH“: Das Duo nimmt sich nur persönliche Lieblings-Songs vor und entdeckt sie mit Hingabe neu – intensiv, liebevoll und stets mit eigener Note. So überraschen die Beiden ihre Zuhörer*innen mit ganz ungeahnten Facetten in vertrauten Melodien. Zusammen sie haben „OAKFISH“ als eine Art musikalisches Destillat entwickelt - das klingt mal zart, mal druckvoll, mal groovy, auf jeden Fall immer erfrischend anders. Klassiker aus Pop, Soul und Jazz interpretieren die Beiden mit viel Gefühl und Spielfreude - Rickie Lee Jones, Kate Bush, Marvin Gaye, Nick Drake, Portishead, Emilíana Torrini – das Programm von „OAKFISH“ ist in jeder Hinsicht abwechslungsreich, genau wie ihre Interpretationen.
Kerstin Burlage singt schon seit ihrer Kindheit leidenschaftlich gern, zunächst in Chören. Dann folgten Gesangsunterricht bei verschiedenen Lehrer*innen im Klassik- und Popbereich und viele Jahre als Sängerin in Bands und Duos. Sie überrascht mit ganz unterschiedlichen stimmlichen Facetten – gefühlvoll, verspielt und dabei immer authentisch.
Andreas Bäuml spielt schon seit seiner Kindheit Gitarre. Wahrend seines Musikstudiums an der Hochschule für Künste in Bremen hat er sich eingehend u.a. mit frei improvisierter Musik beschäftigt. Er spielte bereits in diversen Funk-, Rock- und Klassik-Formationen. An der Gitarre bezaubert er mit seinem Können und seiner musikalischen Vielseitigkeit: akustisch oder elektrisch – verfeinert mal mit Loops, mal mit ganz sparsamen Effekten.

Freitag, 5. Juni 2020, 21 Uhr

Willie's Friday mit Nia Wohlgemuth

Antonia Wohlgemuth, geboren am 18.02.1992 in Herdecke, aufgewachsen in Witten und Dortmund und neuerdings ansässig in Bremen, singt, spielt Gitarre und Saxophon, besuchte von Januar 2013 bis November 2015 die Glen Buschmann Jazzakademie in Dortmund und studiert nun Jazz Gesang an der Hochschule für Künste Bremen.
Mit 15 begann sie ihre eigenen Songs zu schreiben und mal hier und da zu präsentieren, nun ist sie gar nicht mehr von der Bühne wegzudenken.
Von Punkrock zu Fusion, Blues, Pop/Rock und Folk bis hin zum Jazz wurde sie vielseitig inspiriert und lässt dies mit in ihre Lieder einfließen.

Freitag, 12. Juni 2020, 21 Uhr

Willie's Friday mit Carus Thompson

“SHAKESPEARE AVENUE TOUR 2020”
Mehr als 10 Jahre pendelte Carus Thompson regelmäßig zwischen seiner australischen Heimat und dem europäischen Kontinent. Neben seinem Heimatland erspielte er sich in Deutschland und England mit energiegeladenen Shows eine große und sehr treue Fangemeinde. In manchen Jahren hat er mehr Zeit in Europa als in „Down Under“ verbracht - ein Leben immer „on the road“.
Dann wurde alles anders. Mit Ehefrau und zwei kleinen Kindern zog Carus zurück in seine westaustralische Heimat Fremantle. Er arbeitete mit jungen Menschen in schwierigen Lebenssituationen, unterrichtete Musik in Aboriginal-Siedlungen und engagierte sich für Menschen in Rand- und Problembezirken. Er tourte gelegentlich über den roten Kontinent und kam für sehr kurze Besuche nach Europa.
Acht Jahre nach dem sehr erfolgreichem Album “Caravan” erscheint 2020 sein siebtes Studio-Album “Shakespeare Avenue”. Produziert von Sean Lakeman und unter Mitwirkung von Kathryn Roberts und Seth Lakeman wurde das Album in England eingespielt.
Was sein Songwriting und seine Live-Shows  angeht, mögen die bekannten Springsteen- und Mellencamp- Vergleiche zwar inzwischen etwas wiederholt anmuten, bescheinigen aber dennoch immer wieder Thompson ́s extrem hohe künstlerische Qualität. Der Mann spielt nicht nur tolle Gigs, er hat auch was zu sagen.

www.carusthompson.com

Das Paganini

Erlenstr. 60

28199 Bremen

Tel. 0421-505995